Übung 11: nachdem – Sinn oder Unsinn? (2)

Mai 6, 2014

Temporalsätze mit „nachdem“ zu bilden ist ganz einfach. Schwieriger ist es in Übungen zu verstehen, ob die Verbindung sinnvoll ist oder Unsinn.

Nachdem ich die Nudeln gekocht habe, esse ich sie. (meine ich)

oder

Nachdem ich die Nudeln gegessen habe, koche ich sie. (meinen meine Lerner/innen)

Lest euch also die folgenden Sätze genau durch, im Kommentar gibt es wieder meine Idee. Ihr könnt die falschen Sätze natürlich auch korrigieren. UND! Manche Sätze sind natürlich auch SO und SO zu sehen…

1. Nachdem ich den Kaffee gekocht hatte, tranken wir ihn.
2. Nachdem er den Bus verpasst hatte, rannte er ihm hinterher.
3. Nachdem der Müll sortiert worden ist, wird er gesammelt.
4. Nachdem man die Kernspaltung entdeckt hatte, baute man Reaktoren.
5. Nachdem du gestern verschwunden bist, streiten wir uns heute.
6. Nachdem die Maschine die Verpackungen verschlossen hat, befüllt sie diese.
7. Nachdem ich die E-Mail abgeschickt habe, schreibe ich sie.
8. Nachdem du geantwortet hattest, schrieb ich dir.

Advertisements

Übung 10: Nachdem, Temporalsatz (1)

Mai 4, 2014

Man macht zwei Sachen. Aber nicht gleichzeitig, sondern zuerst eine, dann die andere. Wenn man das auf Deutsch sagen möchte, hat man das schöne Wort „nachdem„. Mit „nachdem“ kann man zwei Sätze mit zwei Handlungen verbinden.

Ich koche Spaghetti. Ich esse sie mit Ketchup.

Ich kann nicht Spaghetti kochen und sie gleichzeitig essen. Also koche ich zuerst Spaghetti. Dann esse ich sie. Ok? Wenn ich diese Sätze verbinde, geht das so:

Nachdem ich Spaghetti gekocht habe, esse ich sie mit Ketchup.

Die erste Handlung ist im Perfekt, die zweite Handlung im Präsens.
Wenn die zweite Handlung im Präteritum oder Perfekt ist, also wenn man gestern Spaghetti gegessen hat, dann ist der Satz so:

Nachdem ich Spaghetti gekocht hatte, habe ich sie mit Ketchup gegessen.

(Nachdem: Perfekt, Hauptsatz: Präsens, Futur)
(Nachdem: Plusquamperfekt, Hauptsatz: Präteritum, Perfekt)

Verstanden? Wenn ja, dann hier ein paar Beispiele zum Üben. Meine Lösung gibt es im Kommentar. Bei Fragen könnt ihr dort gerne schreiben.

1 Ich wasche das Geschirr ab. Ich trockne es.
2 Er kopiert zwei Seiten aus dem Buch. Er macht sich Notizen.
3 Sie fuhren nach Hamburg. Sie machten eine Stadtrundfahrt.
4 Du liest das Buch. (Dann) kannst du darüber sprechen.
5 Ich habe bei ihr angerufen. Sie hat mir nicht geantwortet.
6 Er hat sie geküsst. Sie hat ihm eine Ohrfeige gegeben.
7 Er ging ins Bett. Er putzte sich die Zähne.
8 Sie lernte die Sprache. Sie konnte sie in ihrem Auslandssemester anwenden.
9 Ich war auf einer Party. Ich konnte nichts mehr hören.
10 Er hat die Prüfung kontrolliert. Wir bekamen die Ergebnisse.